Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dr4024_reset_mittels_pom

DR4024 - Modul auf Werkseinstellungen zurücksetzen mithilfe von POM Programmieren

Der DR4024 Servo Decoder kann über das Hauptgleis mittels POM über die Lokadresse 9999 programmiert werden.

Nur der DR4024 mit gedrückter Programmiertaster (und damit also im Programmiermodus) führt die Programmierbefehle aus. Es ist also nicht notwendig die anderen DR4024 oder DR4018 Decoder vom Hauptgleis zu trennen.

Bei dieser Programmiermethode ist es notwendig, dass der SIGNAL-Anschluss mit dem Hauptgleis (Track OUT) verbunden ist.
Der POWER-Anschluss sollte entweder mit einen externen Trafo oder mit dem Hauptgleis verbunden sein.
Ohne Strom am POWER ist die Programmierung nicht möglich.

Beide Anschlussmöglichkeiten werden im folgenden Beispiel gezeigt.

  1. Wenn Sie den DR4024 auf diese Weise angeschlossen haben, überprüfen Sie zunächst, ob die grüne LED neben dem POWER-Anschluss leuchtet.
    Wenn die grüne LED nicht leuchtet, liegt keine Spannung am POWER an und wird keine Programmierung möglich sein.

  2. Stellen Sie Ihre Zentrale auf POM-Programmierungs-Modus.
    (weitere Informationen zu POM-Programmierung finden Sie in der Betriebsanleitung Ihrer Zentrale)

  3. Wählen Sie die Lokadresse 9999 auf Ihrer Zentrale.

  4. Drücken Sie den Programmiertaster des DR4024, die rote LED sollte jetzt dauerhaft aufleuchten.

  5. Zum Zurücksetzen auf Werkseinstellungen sollte nun für die Lokadresse 9999 den Dezimalwert 8 in CV8 geschrieben werden.
    (weitere Informationen zu POM-Programmierung finden Sie in der Betriebsanleitung Ihrer Zentrale)

  6. Drücken Sie nun die Programmiertaster des DR4024, die rote LED sollte erst jetzt erlöschen und der Programmiermodus wird beendet.

  7. Trennen Sie nun den POWER und SIGNAL BEIDE von der Stromanschluss.
    Dies ist unbedingt erforderlich, um den Reset erfolgreich abzuschließen.
    Erst nach ca. 5 Sekunden kann der Strom wieder angeschlossen werden.

  8. Der DR4024 ist jetzt auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.
    Auch die POM-Adresse wurde dabei auf 9999 zurückgesetzt.
    ACHTUNG! Der Decoder hat nun wieder die Anfangsadresse 1 und Voreinstellung Preset0, also acht Weichendressen.
    Bitte überprüfen Sie diese Einstellungen damit Sie sicher sind dass der Reset erfolgreich war.

Ein Reset mit CV8 = 8 muss immer ohne weitere CV-Änderungen durchgeführt werden.
Wenn Zurücksetzen der Werkseinstellungen mithilfe von POM auf dem Hauptgleis nicht funktioniert, ist es wahrscheinlich, dass die POM-Adresse 9999 des Decoders durch eine fehlerhafte Programmierung der Weichenadresse und/oder der CVs überschrieben wurde. In diesem Fall ist nur noch ein Reset über CV-Programmierung auf dem Programmiergleis möglich.

234 Aufrufe

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Zur Datenschutzerklärung
dr4024_reset_mittels_pom.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/12 11:35 von bert